Willkommen bei "HMM.insight"

Der Newsletter für unsere Krankenkassen-Kunden.

Newsletter-HMM-insight-HMMteam.jpg

Liebe Geschäftspartner,

auch im Juni 2021 möchten wir Sie über HMM.insight mit Informationen und Neuigkeiten rund um die HMM Deutschland versorgen und Sie ein Stück in unseren Arbeitsalltag einbeziehen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der Beiträge und freuen uns stets über Ihr Feedback, Ihre Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter.

Bis bald,

Ihr HMM.team

PKV-News: Etablierte HMM-Hilfsmittellösung für Versorgungssteuerung und Patient Empowerment jetzt auch in der privaten Krankenversicherung

Schneller, effizienter, digitaler: Die PKV stellt sich neu auf geht bei digitalen End-2-End-Prozessen und Patient Empowerment neue Wege. Das Novum: Eine durchgängig elektronische Hilfsmittelversorgung eröffnet der PKV die direkte Versorgungssteuerung und Chancen auf digitale Wettbewerbsvorteile.

Mit über 15 Jahren GKV-Erfahrung setzt die HMM Deutschland ihr Know-how nun auch in eine digitale, PKV-optimierte Hilfsmittellösung um. In einer Entwicklungspartnerschaft mit namhaften Unternehmen im PKV-Markt werden Hilfsmittelprozesse durchgängig digitalisiert, um eine komplette digitale Infrastruktur mit hohem Automatisierungsgrad bei Versorgungen für private Krankenversicherer bereitzustellen.

Berechnungen zeigen: Das PKV-Digitalisierungspaket kann allein durch die gehobenen Prozesseffizienzen finanziell überkompensiert werden. Transparente Versorgungen senken die Leistungsausgaben, die Leistungserbringer profitieren von der elektronischen Vernetzung mit Versicherung und Versichertem. Auch die Integration der elektronischen Verordnung (eVO) beschleunigt die Versorgung am Point of Sale: Trotz großer Tarifvielfalt haben Hilfsmittelerbringer und Versicherter sofort Klarheit über Eigenanteile, die Höhe der PKV-Übernahme und der Beihilfen. Dies geht einher mit einem verbesserten Service und Erhöhung der Kundenzufriedenheit: Der Patient wird, etwa über seine Versichertenapp, in Echtzeit über den Versorgungsstatus informiert und online in den Prozess einbezogen.

Weitere Informationen:

Jörg Diepenseifen, CSO & Bereichsleiter PKV • HMM Deutschland GmbH (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Die Stadtverwaltung Moers will zusammen mit der HMM Deutschland GmbH, der nal von minden GmbH und der Stiftung Krankenhaus Bethanien Moers die Öffnungen von Gastro, Handel und Kultur erreichen - und das mit einem hohen Maß an Sicherheit. Gemeinsam mit dem Kreis Wesel hat die Stadt Moers dem Land NRW mitgeteilt, dass sie bereit ist, diesen Weg zusammen mit immuny zu gehen.

 

IFK und HMM Deutschland starten gemeinsam „DigiPro Physio“.

 

Liebe Kunden, Partner und Freunde der HMM Deutschland GmbH,

die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns die höchste Priorität. Aus diesem Grund verfolgen wir permanent die Entwicklung der Verbreitung des Coronavirus COVID 19 und die entsprechenden Empfehlungen von Expertenseite ...

Die Zentrale Healthcare Plattform „ZHP.X3" wurde als erstes Produkt im Bereich Hilfsmittel durch die BITMARCK Software GmbH zertifiziert ...

Das Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation (Digitale-Versorgung-Gesetz – DVG) schafft die Grundlage für ein digitales Netzwerk im Gesundheitsbereich ...

Die BARMER nutzt für die elektronischen Prozesse in der Hilfsmittelversorgung ab 2022 weiterhin die ZHP-Plattform der HMM Deutschland GmbH.

Die Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) ist mit dem „dfg Award®“ für ihre Idee und Umsetzung der mittels der Unterstützung einer Tester-Community geführten Online-Geschäftsstelle „Meine SBK“ ausgezeichnet worden.

Das „coronitisch“ zurückgefahrene analoge Netzwerk im Gesundheitswesen traf sich nach vielen Monaten erstmals wieder im „echten Leben“ für ein wichtiges Ziel ...

Der Verband Versorgungsqualität Homecare e.V. (VVHC) hat in ihrer Arbeitsgemeinschaft Digitalisierung die Expertenkommission „e-Verordnung" ins Leben gerufen. Die Expertenkommission wird sich dem e-Verordnungsprojekt der HMM Deutschland GmbH anschließen und zusammen mit Krankenkassen die Prozesse prüfen und gegebenenfalls Empfehlungen abgeben. Im Vordergrund dabei steht die Wahlfreiheit der Patienten und die reibungslose Integration in bestehende Prozesse.

HMM komplettiert mit ihrem e-Verordnungsprojekt für Hilfsmittelversorgungen die fünf Säulen der Digitalisierung.

- eRezept/eAbrechnung

- eAntrag

- eGenehmigung

- eAbrechnung

- eAkte/App-eAPA

Auf der Basis der Telematischen Infrastruktur, Standardisierung und Interoperabilität, Datenschutz und Datensicherheit sowie Automatisierung bilden die 5 Säulen die tragenden Elemente für das hohe Ziel der Patiententeilhabe. Sie tragen das Dach der Digitalisierung mit effizienten Versorgungsprozessen sowie Patientenzentrierung und -zufriedenheit. Fest und stabil miteinander verbunden ebnen die Elemente gemeinsam den Weg zum "Versorgungs-Olymp".

Aus dem Projekt sollen praxiserprobte Grundlagen geliefert werden, die Eingang in die Spezifikationen der gematik für die eVerordnung für Hilfsmittelversorgungen finden sollen.

Dem Verband Versorgungsqualität Homecare e.V. (VVHC) gehören über 55 Unternehmen an, die insgesamt weit über 900 Homecare-Unternehmen in der gesamten Bundesrepublik repräsentieren. Täglich versorgen die Verbandsmitglieder in ganz Deutschland über eine Million Patienten in sieben Therapiefeldern. Der VVHC setzt sich für einheitliche Qualitätsstandards ein, um eine nachhaltige Versorgungsqualität zum Wohle der Patienten zu sichern.

Die HMM Deutschland GmbH ist Anbieterin innovativer Versorgungs- und Abrechnungslösungen im Gesundheitswesen. Mit der Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 stellt die HMM Deutschland die umfängliche Lösung für digitale Versorgungen im Gesundheitswesen bereit: Bereits über 25 Millionen Versicherte können von elektronischen Fallabwicklungen im gesamten Antrags-, Genehmigungs- und Abwicklungsprozess für Hilfsmittel, Heilmittel, Häuslicher Krankenpflege und Fahrdienstleistungen profitieren. Führende Krankenkassen und bundesweit über 30.000 Leistungserbringer, unter anderen Sanitätshäuser und Apotheken, setzen auf den vernetzten Informationsfluss über ZHP.X3. Zusammen mit der digitalen Abrechnung (De-Pay), den optimal abgestimmten Prozess-Automatisierungslösungen (RAAVEN, ASM) sowie der nahtlosen Integration der elektronischen Verordnung ist die HMM Deutschland die Anbieterin für komplett digitale, end-to-end Versorgungen.

Weitere Informationen unter https://www.vvhc.info/ und www.everordnung.info

Seite 1 von 2

Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Impressum und Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.