• Auswahl 01Welche Softwarelösungen ermöglichen die Automatisierung in der Häuslichen Krankenpflege?
  • Wie können Wege von Pflegediensten hin zur Digitalisierung aussehen?
  • Welche Tipps haben Anwender für den praktischen Einsatz?

Rund 20 Vertreterinnen und Vertreter aus Krankenkassen trafen sich am 30. Mai in Essen zum Anwenderforum „Häusliche Krankenpflege“ der HMM Deutschland, um ihre Erfahrungen rund um die elektronische Versorgung in der Häuslichen Krankenpflege auszutauschen und theoretischen sowie praktischen Input zu erhalten und weiterzugeben.

Marc Schlottig, Produktmanager bei MediFox, dem Markführer für Software-Lösungen in der Häuslichen Krankenpflege und Kooperationspartner der HMM Deutschland, war dabei und vertrat aktiv die Sicht der Pflegedienste und das gemeinsame Interesse des digitalen Datenaustauschs in der Häuslichen Krankenpflege.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Best-Practice-Erfahrungen von Krankenkassen. Aber auch der Blick auf die Anforderungen der Pflegedienste wurde geschärft. Gastredner Helmut Ristok, stellvertretender Vorstand des FINSOZ e. V., vermittelte einen umfassenden Einblick in die Praxis von Pflegediensten und wies besonders auf die alltäglichen Anforderungen im Spannungsfeld zwischen Pflege und Wirtschaftlichkeit hin.

Die Teilnehmer diskutierten darüber, wie im Bereich der Häuslichen Krankenpflege durch den Einsatz digitaler Lösungen sowohl Krankenkassen als auch Pflegedienste mehr Effizienz, Prozessoptimierung und Kostenersparnis erreichen können.

Es war eine gelungene Veranstaltung mit engagierten Teilnehmern und angeregten Diskussionen. Das Team der HMM Deutschland bedankt sich herzlich bei allen Gästen und freut sich schon auf das nächste Anwenderforum.

Auswahl 02

 

Auswahl 03

 

 

 

detouroMit der BKK Voralb setzt eine weitere Krankenkasse auf die verbesserte Abwicklung im Bereich der Fahrdienstleistungen. Davon profitieren die Versicherten der Traditionskasse sowie Taxi- und Mietwagenunternehmen, die im Auftrag der BKK Voralb Krankenfahrten übernehmen. Startschuss für De-Touro ist der 1. Juni 2017.

Die BKK Voralb mit Sitz in Nürtingen ist eine der wenigen traditionellen Betriebskrankenkassen. Die mehr als 11.000 Versicherten sind ausschließlich Beschäftigte der Trägerfirmen und deren Familienangehörige. Die BKK Voralb steht für eine schnelle und unbürokratische Bearbeitung der Kundenanliegen sowie ein hohes Maß an Engagement.

Das Online-Portal De-Touro zur Abwicklung von Kranken- und Serienfahrten ergänzt ab sofort das Leistungs- und Serviceangebot der BKK Voralb. Die Beauftragung und die Abrechnung laufen dadurch vollständig elektronisch. Taxiunternehmen können per Smartphone oder Tablet-PC Aufträge annehmen und Krankenfahrten direkt durchführen. Bürokratischer Aufwand und langwierige Postwege entfallen damit vollständig.

Es profitieren alle Beteiligten: Die Krankenkasse und das Taxiunternehmen sparen Aufwand, Papier und wertvolle Zeit, und der Patient wird schnell und zuverlässig versorgt.

kind erste hilfeGesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Klasse2000 unterstützt sie dabei. Es ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Das Programm hilft Kindern dabei, wichtige Kompetenzen für ihr Leben zu entwickeln, etwa Konflikte zu lösen, mit anderen zu kooperieren, mit Stress klarzukommen und achtsam mit ihrem Körper umzugehen. Vielfältige Methoden, Spiele und interessante Materialien zum Mitmachen begeistern die Kinder für das Thema.

Klasse2000 gibt es schon seit über 25 Jahren. Es startete 1991 mit 234 Klassen und 6.000 Kindern in Bayern. Heute werden über 1,3 Millionen Kinder in ganz Deutschland erreicht. Das Programm verdankt diese enorme Verbreitung vor allem ihren starken Paten und Förderern. Seit dem Schuljahr 2016/2017 ist auch die HMM Deutschland GmbH mit dabei und engagiert sich als Pate bei Klasse2000. Das Moerser IT-Unternehmen unterstützt die Klasse 1c der Schule am Deich in Rheinberg, einer Nachbarstadt von Moers.

Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland, steht hinter der Idee von Klasse2000: „Ich halte es für sehr wichtig, dass Kinder ein gesundes, selbstbestimmtes Leben führen. Nur so können sie ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen entwickeln und sich in der Gesellschaft wohlfühlen und behaupten. Für die HMM Deutschland ist ein Engagement für unsere Kinder selbstverständlich.“

Das gesamte Team der HMM Deutschland freut sich über die Patenschaft und wünscht der Patenklasse 1c viel Spaß bei den Unterrichtsstunden mit Klasse2000.

Speeddating HMM DeTouro 1Am 19. und 20. Mai fand in Fulda die Expertenwahl zu Europas größtem Taxi-Vergleichstest statt. Eingeladen hatten die Zeitschrift taxi heute und der HUSS-Verlag. Mehr als 40 Taxi-Unternehmen testeten ausgiebig die Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller. Zum besten Taxi 2017 wurde der Seat Alhambra gekürt.

Die HMM Deutschland war als Sponsor der Veranstaltung mit dabei. Die Online-Lösung „De-Touro“ für Taxi- und Mietwagenunternehmen, die im Auftrag von Krankenkassen Krankenfahrten durchführen, kam bei den Taxiunternehmen gut an. Beim Speed-Dating haben die HMM-Kollegen Fragen der Taxifahrer beantwortet und die De-Touro-App live vorgestellt.

Gerne sind wir in zwei Jahren wieder mit dabei, wen das „Taxi des Jahres 2019“ gewählt wird.


Die HMM wünscht allen Taxifahrern allzeit gute Fahrt!

Foto: Werner Kuhnle / HUSS-VERLAG

Teamfoto ViactivLaufDas Laufteam der HMM Deutschland hat den 1. Oberhausener Firmenlauf (VIACTIV-Lauf) erfolgreich und mit viel Spaß an der Herausforderung absolviert. Alle Läufer sind ins Ziel eingelaufen und haben mit ihrer Teilnahme nicht nur Sportgeist bewiesen, sondern auch soziale Projekte unterstützt, denen die Einnahmen des Events zugutekommen.


Die HMM bedankt sich bei den sportlichen Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement und die würdige Vertretung bei dieser gelungenen Veranstaltung.

bkk lindeNoch mehr Service für die Versicherten dank Online-Abwicklung für Krankenfahrten

Die Versicherten der BKK Linde können sich jetzt über einen verbesserten Service im Bereich der Fahrdienstleistungen freuen. Die BKK Linde setzt zur Beauftragung von Krankenfahrten De-Touro ein, die Online-Plattform des auf eHealth spezialisierten Anbieters HMM Deutschland. Damit geht die Krankenkasse einen weiteren Schritt in Richtung Prozessoptimierung durch Digitalisierung.

Die BKK Linde mit Sitz in Wiesbaden betreut ca. 100.000 Versicherte und steht für eine besonders kundenfreundliche Ausrichtung. Der Einsatz des Online-Portals De-Touro zur Abwicklung von Kranken- und Serienfahrten ergänzt das umfangreiche Serviceangebot der BKK Linde. De-Touro ermöglicht einen durchgehend digitalisierten Prozess im Bereich der Fahrdienstleistungen - vom Antrag bis zur Abrechnung. Es profitiert der Versicherte, der noch schneller versorgt wird. Hierbei erfüllt De-Touro höchste datenschutzrechtliche Anforderungen.

Das Prinzip der Online-Plattform: Die Krankenkasse stellt aktuelle Anfragen für planbare Einzel- bzw. Serien-Fahrdienstleistungen online. Die teilnehmenden Taxi- und Mietwagenunternehmen können mittels der De-Touro-App auf ihrem Smartphone oder Tablet alle Anfragen zu Vertragspreisfahrten bestätigen oder ihr Fahrtgebiet hinterlegen und direkte Aufträge von der Krankenkasse erhalten. Die Mitarbeiter der BKK Linde führen die Beauftragung ebenfalls elektronisch durch. Innerhalb weniger Sekunden ist der Fahrdienstleister informiert und kann rechtzeitig seine Tour planen und den Versicherten zur individuellen Versorgung transportieren. Die Abrechnung wird per einfachem Klick und mittels digitaler Patientenunterschrift angestoßen und läuft ebenfalls komplett digital.

Von der optimierten Abwicklung profitieren alle Beteiligten: Die Krankenkasse und das Taxiunternehmen sparen Aufwand, Papier und wertvolle Zeit – und der Patient wird schnell und zuverlässig versorgt.

Neuigkeiten

rund um die HMM Deutschland GmbH

Sie möchten aktuell informiert sein, wenn es um die HMM Deutschland GmbH und unsere Produkte geht?

Auf unserer News-Seite finden Sie einen Überblick über sämtliche Presse- und Unternehmensmeldungen.

Natürlich stehen wir Ihnen für weitere Hintergrundgespräche gern zur Verfügung.

Ihr Pressekontakt:

Ingo Hendricks

Telefon: (02841) 88825.0222 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Impressum und Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.