Neuigkeiten

rund um die HMM Deutschland GmbH

Sie möchten aktuell informiert sein, wenn es um die HMM Deutschland GmbH und unsere Produkte geht?

Auf unserer News-Seite finden Sie einen Überblick über sämtliche Presse- und Unternehmensmeldungen.

Natürlich stehen wir Ihnen für weitere Hintergrundgespräche gern zur Verfügung.

Ihr Pressekontakt:

Ingo Hendricks

Telefon: (02841) 88825.0222 

Silke Schwetschenau

Telefon: (02841) 88825.0621

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

navi kleinOnline-Lösung sorgt für mehr Transparenz in der Hilfsmittelversorgung

Im Bereich der Hilfsmittelversorgung rücken qualitative Anforderungen an die Produkte und Dienstleistungen immer stärker in den Fokus. Durch das neue Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) haben die Versicherten ein Anrecht auf verbesserte Beratung sowohl durch die Leistungserbringer als auch die Krankenkassen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und die Versicherten optimal beraten zu können, hat die BKK MTU seit November 2017 den HimiNavi der HMM Deutschland GmbH im Einsatz. 

Der Online-Navigator bietet der BKK MTU eine fundierte Entscheidungshilfe für die Patienten- und Angehörigenberatung. Er ist deutschlandweit das erste Krankenkassen-Portal zur Suche und Bewertung von Hilfsmittel-Versorgern und enthält aktuelle Informationen zu bundesweit 40.000 Sanitätshäusern, Apotheken, Orthopädietechnikern und -schuhmachern.
Und so funktioniert es: Nachdem ein Versicherter mit einem Hilfsmittel versorgt wurde, erhält er eine Einladung zur Bewertung der Leistung durch die BKK MTU. Im Portal kann er Sterne vergeben, Bewertungen erfassen und damit seine Zufriedenheit mit dem Service des Leistungserbringers sowie dem verordneten Hilfsmittel einstellen. Die Bewertung ist lediglich für die Krankenkasse einsehbar und kann von ihr für weitere interne Zwecke, wie die Beratung ihrer Kunden, verwendet werden. Somit ermöglicht das Tool die Versorgungssteuerung auf Basis echter Versichertenmeinungen. Zudem werden gleichzeitig die Anforderungen des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) erfüllt.

Die BKK MTU mit Sitz in Friedrichshafen steht für schlanke Verwaltungsprozesse, flache Hierarchien, schnelle Entscheidungswege und eine ausschließliche Kundenorientierung. Die innovative Krankenkasse setzt für die Versorgungssteuerung im Hilfsmittelbereich bereits ZHP.X3 der HMM Deutschland ein. Nun ist sie die erste Krankenkasse, die den HimiNavi anbietet - ein weiterer konsequenter Schritt in Richtung Prozessoptimierung und verbessertem Kundenservice.

„Mit dem HimiNavi steht der BKK MTU nun ein Tool zur Verfügung, das die Kunden direkt und online in das Versorgungsgeschehen über ZHP.X3 einbindet“, erläutert Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland GmbH. „Ob per App oder über das Webportal: Der Zugang zum Navigator ist für den Versicherten denkbar einfach und seine Bewertung ist mit wenigen Klicks abgegeben.“

Hier geht es zum Login für den HimiNavi: www.himinavi.de 

FSchuetzeEin praktischer Erfahrungsbericht zu einer gelebten Prozessautomatisierung in der modernen Krankenkasse: Das war der Vortrag und Frank Schütze, Regionalvertriebsleiter West der HMM Deutschland GmbH, bei den Gesundheitsforen Leipzig. Auf dem Fachsymposium am 9. Oktober 2017 ging es diesmal ganz um das Thema Dunkelverarbeitung in der GKV. Frank Schütze gab einen Überblick über die Funktionalitäten des Automatischen Sachbearbeitungsmanagers (ASM) der HMM Deutschland, der die Prozesse im Hilfsmittelmanagement von Krankenkassen regelbasiert automatisiert steuert.

Ergänzt wurde der Vortrag durch die BKK Mobil Oil als Referenzkasse. Uta Lindner, Chief Digital Officer (CDO) der BKK Mobil Oil, gab einen Einblick in die Best Practice-Erfahrungen aus Sicht der Krankenkasse für den elektronischen regelbasierten Hilfsmittelgenehmigungsprozess.

Das Fazit: Durch Automatisierungsprozesse und Einsatz des ASM können bei Krankenkassen Prozesse beschleunigt und effizienter gestaltet werden, was zu einer Erhöhung der Servicequalität und Unterstützung der Mitarbeiter führt.

veranstaltungDie Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der WELT DER KRANKENVERSICHERUNG und der HMM Deutschland. Das Format „Plattform Innovation im Gesundheitswesen“ hat sich bereits bewährt und wird auch diesmal wieder allen Beteiligten den Rahmen für einen anspruchsvollen Austausch bieten.

Folgende Themen stehen hierbei im Mittelpunkt der Betrachtung: 

  • Was sind die Voraussetzungen und Anforderungen an Versorgung und Prozessmanagement im digitalen Zeitalter?
  • Wo stehen wir hier?
  • Was ist noch zu tun?
  • Auf welchem Wege sind Automatisierung, Standardisierung, Kompatibilität und Schnittstellenbeherrschung?
  • Was bringt das für die Beteiligten – die Versicherten und Patienten, die Leistungs- und die Kostenseite?


Viele hochrangige Referenten aus dem Gesundheitswesen stehen zu diesen Themen für Austausch und Diskussion mit den Teilnehmern exklusiv zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet statt

  • am 8. November 2017
  • im Titanic Hotel Gendarmenmarkt, Berlin (9:30 bis 16:45 Uhr)

Nähere Informationen finden Sie hier

Eine Veranstaltung von: WELT DER KRANKENVERSICHERUNG, medhochzwei-Verlag und HMM Deutschland.

TaxiDie Fachzeitschrift Taxi Times veranstaltet am 5. September in Berkheim (Iller) und am 7. September in Bad Zwischenahn ein Tagesseminar für Taxiunternehmen. Die HMM Deutschland ist mit De-Touro dabei!

Die Seminare behandeln jeweils die vier Themenschwerpunkte Krankenbeförderung, Betriebsübergabe, PBefG-Diskussion und Diesel-Dilemma. Beim ersten Schwerpunkt stehen die Krankenbeförderungen im Mittelpunkt. Eine Fahrzeugschau rundet diesen Themenblock ab.

Das Know-how einer Betriebsübergabe wird ein weiterer Bestandteil des Seminars sein. Wie berechnet sich zum Beispiel der Verkaufswert eines Taxiunternehmens? Welche rechtlichen Fallstricke müssen bei der Übergabe vom Senior zum Junior unbedingt beachtet werden? Ein weiterer Punkt auf der Agenda wird das Wahlbarometer kurz vor der Bundestagswahl sein. Wie positionieren sich die Parteien zur Liberalisierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG)? Das Diesel-Dilemma bestimmt aktuell die Nachrichtensendungen. Im Seminar werden die Ad-Blue-Systeme thematisiert.

Treffen wir uns beim Seminar – das De-Touro-Team freut sich auf Sie!

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter http://www.taxi-times.com/seminar/

 

Physio webDie BKK Linde mit Sitz in Wiesbaden hat sich für das vollelektronische Abrechnungssystem für Heilmittelleistungen des eHealth-Spezialisten HMM Deutschland GmbH entschieden. Davon profitieren Versicherte der BKK Linde, die therapeutische Leistungen in Anspruch nehmen, ebenso wie die behandelnden Physiotherapeuten.

Mit der Online-Lösung „ZHP.X3 Heilmittel“ wird die Krankenkasse direkt und in Echtzeit mit den Physiotherapeuten verbunden. Damit ist es möglich, dass die Verordnungs-, Vertrags- und Anspruchsprüfungen der Heilmittelerbringer live und innerhalb von Millisekunden automatisch durchgeführt werden und das Ergebnis sofort an den Therapeuten zurückmeldet wird. Der Vorteil: Der Therapeut weiß schon vor der Behandlung, ob alle formellen Voraussetzungen für die spätere Bezahlung erfüllt sind. Zeitraubende Rückfragen oder Klärungen zwischen dem Patienten, dem Arzt und dem Physiotherapeuten entfallen damit. Der Therapeut kann sofort mit der Behandlung beginnen, der Versicherte wird schnellstmöglich versorgt.

Die anschließende Abrechnung der erbrachten therapeutischen Leistungen mit der BKK Linde wird ebenfalls völlig automatisch abgewickelt. Hierzu unterschreibt der Versicherte nach der Behandlung einfach auf dem Praxis-Tablet. Die übliche Unterschrift auf der Rezeptrückseite und der damit verbundene Aufwand hinsichtlich der Abrechnung sind nicht mehr nötig. Durch die digitale Unterschrift wird die Abrechnung digital angestoßen, ohne dass weitere Nachweise oder Belege notwendig sind.

Auch die Sachbearbeiter bei der BKK Linde werden durch den elektronischen Helfer entlastet: Langwierige Prüfprozesse entfallen, der Verwaltungsaufwand wird reduziert und die gewonnene Zeit kommt dem Kunden zugute.

 

RAVVEN 02X3.RAVVEN ist das neue Tool der HMM Deutschland GmbH zur Automatisierung von Routineprozessen im Antrags- und Genehmigungsverfahren von Krankenkassen. Egal, über welchen Eingangskanal Antragsdaten bei der Krankenkasse ankommen: X3.RAVVEN verarbeitet diese und überführt sie in den elektronischen Bearbeitungsprozess.

Anspruchs-, Produkt- und Preisprüfungen laufen ebenso digital ab wie die eventuelle Rückgabe des Antrags, etwa bei fehlerhaften Daten, oder die Weiterleitung bis hin zur automatischen Genehmigung. Komplexe bzw. Ausnahmefälle werden direkt zur manuellen Sachprüfung weitergeleitet. Und am Ende spielt das System die Entscheidungsdaten in die entsprechend benötigten Fachanwendungen ein. Damit unterstützt X3.RAVVEN die Sachbearbeitung bei der Bewältigung von zeitaufwändigen Routinetätigkeiten und ermöglicht ihnen so eine intensivere und persönliche Betreuung der Kunden.

Gerade frisch eingetroffen ist unser Erklärvideo zu X3.RAVVEN: Hier wird unsere Lösung zur Daten-Automatisierungsbahn einfach und witzig erklärt. Und es gilt wie so häufig: Bilder sagen mehr als Worte!


Sie finden das Video hier

Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Impressum und Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok