Neuigkeiten

rund um die HMM Deutschland GmbH

Sie möchten aktuell informiert sein, wenn es um die HMM Deutschland GmbH und unsere Produkte geht?

Auf unserer News-Seite finden Sie einen Überblick über sämtliche Presse- und Unternehmensmeldungen.

Natürlich stehen wir Ihnen für weitere Hintergrundgespräche gern zur Verfügung.

Ihr Pressekontakt:

Ingo Hendricks

Telefon: (02841) 88825.0222 

Silke Schwetschenau

Telefon: (02841) 88825.0621

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

shutterstock 66447436Krankenfahrten effizient und einfach abwickeln

De-Touro ist das Online-Portal für Taxi- und Mietwagenunternehmen, die im Auftrag der Krankenkasse Fahrdienstleistungen für die Versicherten übernehmen möchten. Mit De-Touro ist eine noch schnellere Umsetzung von planbaren Krankenfahrten möglich – vom Antrag bis zur Abrechnung.

Auf Seiten der Krankenkasse steht das elektronische Pendant für die Abwicklung der Krankenfahrten zur Verfügung: „ZHP.X3 De-Touro“. Gleich drei weitere Krankenkassen profitieren jetzt von den Vorteilen der automatisierten Beauftragung und Abrechnung von planbaren Krankenfahrten. So nutzen nun auch die BIG direkt gesund, die VIACTIV und die BKK Scheufelen „ZHP.X3 De-Touro“. Bei vielen anderen Krankenkassen ist die Online-Lösung bereits seit einiger Zeit erfolgreich im Einsatz.

Der Einsatz des Online-Portals bringt Krankenkassen zahlreiche Mehrwerte gegenüber der herkömmlichen Abwicklung von Krankenfahrten:

  • Blitzschnelle Veröffentlichung von Aufträgen für Krankenfahrten
  • Automatische Prüfung auf hinterlegte Vertragspreise
  • Vollelektronische Auftragsvergabe und -abwicklung
  • Transparenz für die Sachbearbeitung: Automatische Statusvergabe, Vorgangshistorie und digitaler Leistungsnachweis
  • Schnittstellen zur Anbindung an die Kassen-IT

Auch für Leistungserbringer aus dem Taxi- und Mietwagengewerbe birgt De-Touro zahlreiche Vorteile, was sich in den ständig steigenden Teilnehmerzahlen widerspiegelt. Um De-Touro weiteren Interessenten aus dem Taxigewerbe zu präsentieren, ist die HMM Deutschland GmbH auch in diesem Jahr wieder auf der Europäischen Taximesse als Aussteller dabei. Die Messe findet am 2. und 3. November 2018 in Köln statt.

Mehr Informationen zu De-Touro

TischdekoAuch in diesem Jahr ist die HMM Deutschland Sponsor und Pate für den dfg Award® – diesmal in der Kategorie „Herausragende mobile e-Health-Lösung“. In dieser Kategorie wurden Marktteilnehmer vorgeschlagen, die im Bereich der eHealth-Apps oder mobilen Lösungen herausragende Produktentwicklungen vorweisen können.

Die Bewerber konnten passende Projekte und Lösungen vorstellen und durch die unabhängige Jury beurteilen lassen.

 

„Mobile Lösungen sind ein faszinierender Ansatz, die medizinische Versorgung zu erleichtern und vielleicht sogar zu verbessern“, erläutert Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland GmbH. „Mit diesem Preis wollen wir aktuelle Lösungen auszeichnen.“

Die Nominees 2018 sind in alphabetischer Reihenfolge:

BARMER, Wuppertal und Newsenselab GmbH, Berlin
Für die Idee und Umsetzung einer einzigartigen digitalen Migräne-Lösung „M-Sense-App“ zur Analyse und Prävention von Kopfschmerzattacken

Mobile Retter e.V., Köln
Für die Idee und Umsetzung einer einzigartigen digitalen App zur Alarmierung und Entsendung von Ersthelfern bei Herz-Kreislauf-Stillständen

Preventicus GmbH, Jena
Für die Idee und Umsetzung einer einzigartigen App „Heartbeats“ zur Messung des Herzrhythmus zur Erkennung eines möglichen Vorhofflimmerns

Sympatient GmbH, Hamburg und Agaplesion gAG, Frankfurt/Main
Für die Idee und Umsetzung einer medizinischen Virtual Reality-App „Invirto“ zur Schulung von Angstpatienten und der gezielten therapeutischen Konfrontation zur Therapie

Im Rahmen der großen „dfg Award®“-Gala am 7. Juni 2018 in Hamburg werden schließlich die Preisträger bekanntgegeben.

Der „dfg Award®“ ist seit Jahren eine einzigartige Institution in der Gesundheitsbranche. Die Redaktionen der gesundheits- und sozialpolitischen Hintergrunddienste „dfg – Dienst für Gesellschaftspolitik“ und „A+S aktuell – Ambulant und Stationär aktuell“ sowie die MC.B Verlag GmbH schreiben seit 2009 alljährlich Branchenpreise für das Gesundheitswesen aus.

ISO Zertifikat HMMGeprüfte IT-Services bei digitalen Versorgungslösungen und der Vernetzung der Marktpartner im Gesundheitswesen

Seit April profitieren alle Kunden und Partner der HMM Deutschland GmbH von ISO 20000-zertifizierten Prozessen beim IT-Service-Management. ISO 20000 stellt den formalen Qualitätsstandard für das IT-Service-Management dar. Ziel ist insbesondere die kontinuierliche Verbesserung der Service-Prozesse sowie die frühzeitige Erkennung von Verbesserungsbedarf in der gesamten IT-Strategie und deren operativen Maßnahmen.

Entsprechend wurde die HMM Deutschland von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) in einem rund zwei Jahre dauernden Prozess auditiert und zertifiziert. Eindeutig standardisierte Verfahren führen nun dazu, dass IT-Prozesse und IT-Services permanent kontrolliert werden. Die HMM Deutschland setzt in ihren Geschäftsprozessen auf eine klare Definition der bereitgestellten Services – im Fokus stehen dabei vor allem die Anforderungen und die Zufriedenheit der Kunden bei der Nutzung der Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 sowie der weiteren Versorgungslösungen der HMM Deutschland.

Die Zertifizierung zieht sich durch alle Kunden- und Produktionsbereiche der HMM Deutschland. Von der Anwendungsentwicklung der Plattform über Datenschutz und Qualitätsmanagement bis hin zu Service und Support sorgen Standards für Sicherheit und Qualität.

„Die Bereitstellung eines nachprüfbar hochwertigen IT-Service-Managements ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen. Wir haben bewusst den systematischen Ansatz einer ISO 20000-Zertifizierung für die Verbesserung unserer IT-Services gewählt. Damit können unsere Kunden aus dem besonders sensiblen Umfeld des Gesundheitswesens sicher sein, dass unsere Organisation IT-Services in höchster Qualität bietet“, so Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland.

Regelmäßige Rezertifizierungen sorgen auch in Zukunft für einen nachhaltig hohen Servicegrad bei der HMM Deutschland. Das ist ein echter Mehrwert für alle Kunden.

connext gmbhlogo 75c644e189c4039012489716f9175661Dank der Kooperation zweier starker Partner für die Pflege, der Connext Communication GmbH und der HMM Deutschland GmbH, werden die Verwaltungsprozesse rund um die Patientenversorgung in der ambulanten Pflege zukünftig schlanker und effizienter. Die Kooperation ermöglicht Pflegediensten die elektronische Kommunikation mit Krankenkassen. Dadurch bleibt mehr Zeit für die eigentliche Versorgung der Patienten.

 

Aufwändige Pflegedokumentationen, langwierige Verwaltungsprozesse und eine komplizierte, papierbasierte Kommunikation mit den Krankenkassen: Das ist der Alltag für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste. Darunter leiden letztlich auch die Patienten, für die im aufreibenden Pflegealltag häufig nur wenig Zeit bleibt – Bürokratie statt Betreuung ist oft Realität in der häuslichen Krankenpflege.

Durch die Kooperation wird den Nutzern der Connext-Software „Vivendi“ ab sofort die vollständig medienbruchfreie elektronische Abwicklung des Antrags- und Genehmigungsverfahrens sowie die papierlose Kommunikation mit den Krankenkassen ermöglicht. Den Kunden steht über eine technische Schnittstelle in der „Vivendi“-Software die Anbindung an ZHP.X3 der HMM Deutschland GmbH zur Verfügung, die führende Plattform zur sektorenübergreifenden digitalen Vernetzung von Pflegediensten und Krankenkassen.

Connext unterstützt Einrichtungen und Träger der Sozial- und Gesundheitswirtschaft mit innovativen IT-Lösungen. Die modular aufgebaute Softwarefamilie „Vivendi“ und ihre Partnerprodukte bieten umfassende Werkzeuge für das Management von ambulanten, stationären und teilstationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Mehr als 250.000 Anwender in 10.000 Einrichtungen nutzen seit vielen Jahren die Produkte der „Vivendi“-Softwarefamilie.

Künftig profitieren die Anwender von „Vivendi“ automatisch von der Kooperation mit HMM Deutschland. Über die Schnittstelle zu ZHP.X3 sind sie direkt und digital mit den Krankenkassen verbunden und können auf komplett elektronischem Wege mit der Krankenkasse die Versorgung der Patienten regeln.

Auch die an ZHP.X3 angebundenen Krankenkassen profitieren davon. Sie können nun mit einem Großteil aller ambulanten Pflegedienste in Deutschland das Antrags- und Genehmigungsverfahren digital durchführen. Das bedeutet enorme Einsparungen und effizientere Entscheidungswege im Sinne der Versicherten.

So bietet die Kooperation zwischen Connext und HMM Deutschland optimierte Prozesse, eine verbesserte Versorgungsqualität, Einfachheit und Transparenz in der Dokumentation – kurz: innovative Wege in der Patientenversorgung.

ZHP.X3 HilfsmittelDie BKK Scheufelen entscheidet sich im Antrags- und Genehmigungsverfahren bei der Hilfsmittelversorgung für „ZHP.X3 Hilfsmittel“ – die elektronische Lösung von HMM Deutschland. Dadurch steht die Krankenkasse nun in direktem elektronischen Datenaustausch mit über 15.000 angebundenen Sanitätshäusern und Apotheken in ganz Deutschland.

Über die Zentrale Healthcare-Plattform ZHP.X3 der HMM Deutschland werden die Mitarbeiter der BKK Scheufelen künftig zeitnah und umfassend über alle Vorgänge im Bereich der Hilfsmittelversorgung informiert. Sie können zentral alle Prozessschritte im digitalen Antrags- und Genehmigungsverfahren steuern.

Durch die Implementierung des Zusatztools ASM (Auto-Sachbearbeitungs-Manager) wird darüber hinaus eine individuelle Einstellung und Regulierung der Bearbeitungsvorgänge möglich. Die vollautomatische Prüfung und Genehmigung vertragsrechtlich eindeutiger Fälle bedeutet eine enorme Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies kommt der Kundenservicequalität bei komplizierten Fällen zu Gute.

Auch die Abrechnung mit den Leistungserbringern wird bei der BKK Scheufelen digitalisiert und automatisiert – dank des integrierten Abrechnungssystems De-Pay. Damit entfallen Prüfungen und manuelle Zahlungsanweisungen, da bereits alle erforderlichen Genehmigungsdaten im System vorliegen. Die Krankenkasse und auch die Leistungserbringer profitieren von schnellerer, einfacher und papierfreier Abrechnung.

Die BKK Scheufelen ist eine regional für Baden-Württemberg ausgerichtete Betriebskrankenkasse mit 125-jähriger Tradition, die insbesondere großen Wert auf solide Finanzierung legt. Davon profitieren die Versicherten, die bei der BKK Scheufelen einen weit über dem Durchschnitt liegenden Katalog an Mehrleistungen in Anspruch nehmen können.

Der Startschuss für „ZHP.X3 Hilfsmittel“ ist am 1. April 2018 gefallen. Für die reibungslose, automatische Umstellung auf die neue Lösung ist gesorgt. Versicherte und Leistungserbringer profitieren also ohne Aufwand von der innovativen Software. Leistungserbringer, die auch die Vorteile der integrierten elektronischen Abrechnung mit De-Pay nutzen möchten, können sich direkt an HMM Deutschland oder an ihren Branchensoftwareanbieter wenden.

conhitEuropas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT präsentiert vom 17. bis 19. April 2018 auf dem Berliner Messegelände, wie moderne IT die medizinische Versorgung nachhaltig verbessert und so einen wichtigen Beitrag zur digitalen Entwicklung im Gesundheitswesen leistet.

Auch die HMM Deutschland ist in diesem Jahr dabei. Unser aktuelles Thema: Digitales Entlassmanagement. Wir präsentieren die HMM-Lösung zur elektronischen Vernetzung von Krankenkassen, Krankenhäusern und Leistungserbringern zur optimierten Patientenversorgung im Rahmen des Entlassmanagements erstmalig auf der conhIT 2018. Gerne zeigen wir Ihnen unseren Showcase am Stand.

Besuchen Sie uns auf der conhIT: Sie finden uns in Halle 1.2 an Stand Nr. A-107 - dem Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr Informationen unter https://www.conhit.de/

Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Impressum und Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok