Neuigkeiten

rund um die HMM Deutschland GmbH

Sie möchten aktuell informiert sein, wenn es um die HMM Deutschland GmbH und unsere Produkte geht?

Auf unserer News-Seite finden Sie einen Überblick über sämtliche Presse- und Unternehmensmeldungen.

Natürlich stehen wir Ihnen für weitere Hintergrundgespräche gern zur Verfügung.

Ihr Pressekontakt:

Ingo Hendricks

Telefon: (02841) 88825.0222 

Silke Schwetschenau

Telefon: (02841) 88825.0621

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • veranstaltungWas sind die Must have-Standards des Gesundheitswesens im digitalen Zeitalter?
  • Welche Perspektiven der informationstechnologischen Entwicklung kommen zum Tragen?
  • Welche erfolgreichen Best-Practice-Beispiele gibt es und was gilt es bei der Umsetzung zu beachten?

Der Wettbewerb und die Mittelzuweisungslogik im Gesundheitswesen erfordern Versorgungs-, Organisations- und Bedarfssteuerung der Kunden und Leistungen, die voll und ganz auf Effizienzgewinn abzielen. Sichere und qualitätsgestützte elektronische Workflows, Standardisierung, Automatisierung und digitale Verfahren stützen dabei die Leistungs- und Kommunikationsprozesse. Dies wird die Wirtschaftlichkeit und Qualität in den Prozessen sowie die Kunden- und Partnerbindung zugleich befördern.

PLATIN – Die Plattform Innovation im Gesundheitswesen – bietet den Verantwortlichen für Leistungen, Kosten, Politik und Strategie den Rahmen für anspruchsvollen Austausch.
Hochrangige Referenten aus dem Gesundheitswesen stehen für Austausch und Diskussion mit den Teilnehmern zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet statt

  • am 28.September 2016
  • im Maritim pro Arte, Berlin (9:30 bis 16:45 Uhr)

Nähere Informationen finden Sie hier.

Eine Veranstaltung von: WELT DER KRANKENVERSICHERUNG, medhochzwei-Verlag und HMM Deutschland.

GolfturnierAm 30. Juli 2016 findet im Golfclub Velbert Kuhlendahl der 6. „Graf von Thun-Golfcup“ statt. Dieses Benefizturnier wird von Wolf Rainer Graf von Thun und Hohenstein zugunsten des Fördervereins Essener Tumorkliniken e.V. veranstaltet. Die HMM Deutschland GmbH unterstützt die Veranstaltung als Sponsor.

Unternehmenssprecher Ulf Göres erläutert die Vorteile von Charity-Golfen: „Auf diesem Weg werden Menschen und Unternehmen erreicht, die gerne und großzügig Gutes tun möchten. Warum also nicht diese positive Einstellung nutzen und mit dem Spiel auf dem grünen Rasen verbinden? Diese tolle Idee unterstützen wir als HMM Deutschland, da wir sehen, dass wir damit viel bewegen können. Alle Einnahmen kommen direkt dem Förderverein Essener Tumorkliniken zugute.“

Der Initiator der Veranstaltung, Wolf Rainer Graf von Thun und Hohenstein, richtet schon seit vielen Jahren regelmäßig Benefizturniere aus. Mehrere tausend Euro an Spenden für die Tumorkliniken sind auf diesem Weg schon zusammengekommen. Die Teilnehmer verbringen einen unvergesslichen Tag mit Showprogramm, Golfspielen und gutem Essen. Im Rahmen einer Spendengala werden zudem hochwertige Artikel versteigert, für die die Teilnehmer gerne tief in die Tasche greifen.

Golfen für den guten Zweck – dieser Gedanke geht auf und findet mittlerweile deutschlandweit viele Nachahmer in den Golfvereinen. Eine gute Idee, findet HMM Deutschland, und drückt die Daumen, dass auch in diesem Jahr wieder eine schöne Summe zugunsten des Fördervereins zusammenkommt.

Mehr Infos zum Turnier und zum Charity-Golfen:
http://charitygolfer.golf-for-heart.org/Veranstaltung/graf-von-thun-charity-golfcup/?instance_id=57
https://www.facebook.com/CharityGolfer/ 

(Abbildung: ©Creativeapril / fotolia) 

  • BlogWie finde ich als Inhaber von Physiotherapie-Praxen gute Mitarbeiter?
  • Welche Therapie ist am effektivsten bei subakuten unteren Rückenschmerzen?
  • Wie kann ich das Internet zu Marketingzwecken für meine Praxis nutzen?

Diese und weitere Fragen aus dem Praxisalltag in der Physiotherapie beantwortet der neue Physio-Blog von HMM Deutschland, der seit wenigen Tagen online ist. Seit letztem Jahr bietet HMM Deutschland mit mobiLEOS Physio eine Tablet-Lösung zur Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen zwischen Heilmittelerbringern und Krankenkassen an. Jetzt soll der neue Blog dazu beitragen, dass Physiotherapeuten nicht nur bei ihrer Abrechnung, sondern auch bei ihrer therapeutischen Arbeit und dem Praxismanagement unterstützt werden. Die Besucher des Blogs haben die Wahl, die Artikel chronologisch, sortiert nach Themen oder nach Schlagworten zu lesen, sodass trotz der Vielfalt der Informationen ein schnelles Finden von gesuchten Themen möglich ist.

Blog-Redaktion und Autorenteam bestehen aus erfahrenen Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern und Beratern aus den Bereichen Therapie, Gesundheit und Management. Mit praxisnahen Informationen und Tipps sowie aktuellen politischen Themen bietet der Blog sowohl angestellten als auch selbstständigen Physiotherapeutinnen und –therapeuten zahlreiche Anregungen für ihren Berufsalltag.

Einfach mal vorbeischauen und gerne weiterempfehlen– www.mobileos.de/blog

Interviews E health 3Anfang diesen Jahres ist es in Kraft getreten: das „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen“ (kurz: E-Health-Gesetz). Ziel ist es, eine sichere digitale Infrastruktur aufzubauen, welche die Versorgung im Gesundheitswesen langfristig vorantreibt.

Lange haben Verfechter auf diesen Moment gewartet und dafür gekämpft. Wie sieht es aber nach dem Inkrafttreten aus? Wie ist das E-Health-Gesetz zu bewerten?

Istok Kespret, HMM Deutschland GmbH, gibt seine Einschätzung zu diesem wichtigen Schritt ab und erklärt, warum das Gesundheitswesen noch einen weiten Weg vor sich hat, das E-Health-Gesetz aber dennoch von so großer Bedeutung für die Branche ist.

Hier geht es zum Interview!

dfg Award 2016 1495Der „dfg Award®“ ist seit Jahren eine einzigartige Institution in der Gesundheitsbranche. Die Redaktionen der gesundheits- und sozialpolitischen Hintergrunddienste „dfg – Dienst für Gesellschaftspolitik“ und „A+S aktuell – Ambulant und Stationär aktuell“ sowie die MC.B Verlag GmbH schreiben seit 2009 alljährlich Branchenpreise für das Gesundheitswesen aus. Mit den Preisen werden herausragende Leistungen von Unternehmen, Körperschaften und Verbänden sowie sonstiger Einrichtungen des Gesundheitswesens ausgezeichnet.

Die HMM Deutschland GmbH ist in diesem Jahr Sponsor und Pate der Kategorie „Herausragende Innovation in der Versorgung der Patienten“. In dieser Kategorie konnten Marktteilnehmer vorgeschlagen werden, die mit wegweisenden Innovationen zu einer verbesserten Versorgung der Patienten beitragen.

Im Rahmen der großen „dfg Award®“-Gala am 2. Juni in Hamburg wurden die Preisträger bekanntgegeben. Sieger der Kategorie „Herausragende Innovationen in der Versorgung der Patienten“ ist diesjährig die DAK-Gesundheit mit ihrem Projekt zur telemedizinischen Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden. In diesem Projekt vernetzt die DAK-Gesundheit die Behandler vor Ort mit Fachexperten des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Im Rahmen einer Televisite begutachten die Ärzte dort die chronischen Wunden der Patienten. Dadurch wird die örtliche medizinische Versorgung verbessert.

Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland GmbH, überreichte im Rahmen der glanzvollen Gala den Preis an das Gewinner-Team der DAK-Gesundheit. Er freut sich, für diese Kategorie die Patenschaft übernommen zu haben: „Wir sind mit der HMM Deutschland selber Innovationstreiber im Sinne der optimierten Patientenversorgung. Mit unseren Lösungen zur Vernetzung und elektronischen Kommunikation aller Teilnehmer im Gesundheitswesen tragen wir zu einer verbesserten Versorgung unter Nutzung der digitalen Möglichkeiten bei. Wir sind der Meinung, dass innovative eHealth-Projekte unterstützt werden müssen.“

Die HMM Deutschland gratuliert allen dfg-Award-Gewinnern ganz herzlich!

dfg Award 2016 1547

Fotos: Frische Fotografie / Jan-Rasmus Lippels

 

TaxirufKooperationsvertrag mit HMM Deutschland geschlossen

Mit der TAXI RUF Köln eG hat die erste Taxizentrale einen Kooperationsvertrag für die Nutzung von De-Touro abgeschlossen. Dadurch profitieren die rund 800 angeschlossenen Taxiunternehmer mit ca. 1.100 Fahrzeugen von der einfachen und lukrativen Vermittlung von Krankenfahrten per App - und das zu Vertragskonditionen.

Die TAXI RUF Köln eG ist die wirtschaftliche Vereinigung der Kölner Taxiunternehmer. Sie bündelt als Genossenschaft die Interessen ihrer Mitglieder. Dank der Kooperation ist es den an die TAXI RUF Köln eG angeschlossenen Taxiunternehmen möglich, sich einfach und kostenfrei für De-Touro zu registrieren. Damit erhalten sie den Zugang zu den angebotenen Krankenfahrten der teilnehmenden Krankenkassen.

Mit der De-Touro-App des eHealth-Anbieters HMM Deutschland erhalten die Fahrdienstleister per Tablet-PC oder Smartphone Krankentransportanfragen, können Aufträge abwickeln und direkt online abrechnen. De-Touro ist außerdem die einzige Plattform, die den Fahrdienstleistern und Taxiunternehmen, die im Auftrag von Krankenkassen Krankenfahrten durchführen, ihre gewohnten Vertragskonditionen anbietet.

Aleksander Dragicevic, Vorstand der TAXI RUF Köln eG, zeigt die Vorteile für die angeschlossenen Taxiunternehmen auf: „Unsere Taxiunternehmer erhalten ihre Aufträge über De-Touro elektronisch direkt von der Kasse und reduzieren zugleich den Aufwand bei der Rechnungslegung. Denn durch die integrierte Abrechnung erhalten sie die Zahlungen automatisch, schnell und unkompliziert nach Durchführung der Fahrten.“

Teilnehmende Krankenkassen können die mit der TAXI RUF Köln eG vereinbarten Konditionen direkt in De-Touro hinterlegen und ihre aktuellen planbaren Fahrdienstleistungen, egal ob Einzel- oder Serienfahrten, online einstellen. Erste Krankenkassen haben bereits Interesse bekundet, jetzt das Vertragsgeschäft bei Krankentransporten über De-Touro abzuwickeln.

Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland, sieht dank der Kooperation sowohl für die Taxiunternehmen als auch für die Krankenkassen große Vorteile gegenüber dem üblichen Verfahren zur Beauftragung von Krankenfahrten: „Die Abwicklung von planbaren Krankenfahrten ist nun viel effizienter und komplett ohne Papier möglich. Da sowohl die Versichertendaten als auch die Vertragskonditionen bereits im System hinterlegt sind, entsteht kein zusätzlicher Aufwand für das Eintippen von Daten. Außerdem ist der komplette Vorgang elektronisch nachvollziehbar, und es gibt keine unnötigen Rückfragen oder Abweisungen mehr. Durch die digitale Unterschrift des Fahrgastes hat die Krankenkasse sofort den Überblick über die erbrachten Leistungen der Taxiunternehmen, und die digitale Abrechnung kann automatisiert angestoßen werden.“

TAXI RUF Köln eG und De-Touro – gemeinsam für den Versicherten!

Kooperation Taxiruf HMM

TAXI RUF Köln und HMM Deutschland schließen Kooperationsvertrag:

v.l.n.r: Borzoyeh Mohsenzadeh (Vorstand TAXI RUF Köln), Seyda Eren (HMM Deutschland), Oguzhan Ogul (Vorstand TAXI RUF Köln)

Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Impressum und Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok