asm x3

Sachbearbeitung entlasten durch Kapazitätssteuerung und automatischen Vorgangsfluss

Die steigende Belastung der Sachbearbeitung durch Demographie- und Morbiditätsentwicklung bei unveränderter Personalstärke stellt Kostenträger vor immer größere Herausforderungen.
Eine große Anzahl von Vorgängen bedarf weder von Seiten der Fachlichkeit noch unter Kostengesichtspunkten einer intensiven Sachbearbeitung. Ebenso kann auch bei bestimmten vertragsrechtlich eindeutigen Produkten eine einzelne manuelle Genehmigung überflüssig sein.

Eine elektronische Prüfung und Entscheidung schafft in solchen Fällen eine drastische Entlastung in der Sachbearbeitung für mehr Qualität in der Einzelfallbeurteilung. So kann sich Ihr hochqualifiziertes Personal den Aufgaben widmen, die eine besondere Betrachtung erfordern.

Hier setzt der in ZHP.X3 integrierte Auto-Sachbearbeitungs-Manager (ASM) an - und zwar kassenindividuell und frei einstellbar mittels unterschiedlicher Regelwerke für regelmäßig wiederkehrende Standardversorgungen.

Die mit dem ASM erzielbaren Prozessverkürzungen sind enorm. Eine einfache Beispielrechnung mit knapp 120.000 Fällen ergibt bei durchschnittlicher Fallbearbeitungszeit von nur 20 Minuten eine gesparte Arbeitszeit von 5.328 Tagen. Rechnen Sie das einmal in Euro und Cent um!

Damit Sie jederzeit schnell entsprechend der Auslastung Ihrer Mitarbeiter reagieren können, stellen wir mit dem ASM ein herausragendes Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie anforderungsgerechte Prüfregelsätze selbst erstellen können: Alle Einstellungen können geschäftsstellen- und teamspezifisch bis auf den 10-Steller genau vorgenommen werden!

So funktioniert es: Individuelle Regelwerke für Ihre Prüfanforderungen

Mit dem ASM können die Führungskräfte eines Kostenträgers selbstständig Auto-Genehmigungsregeln komfortabel einstellen. Sie haben weitreichenden Einfluss auf die Kapazitätssteuerung und entlasten Ihre Sachbearbeiter, indem Sie den Vorgangsfluss aktiv steuern.

  • Sie verwalten Ihre Regeln mit unterschiedlichsten Ausprägungen für Versorgungen, Reparaturen und Rückholungen und verändern diese bei Bedarf. Alle sind global, speziell oder in Kombination für eine Produktgruppe, eine Geschäftsstelle oder ein Team hinterlegbar.
  • Seien es Prüfungen auf Versicherungsverhältnisse, auf Vertragspreise und Vertragspartner oder durch Sie vorgegebene Preisgrenzen für nicht genehmigungspflichtige Hilfsmittel - die Prüfkriterien bestimmen ganz allein Sie! Natürlich ist ein Probelauf mit Simulationswerten möglich, um die Effizienz Ihres Regelwerkes zu testen.
  • Auch die Datenqualität der eingereichten Kostenvoranschläge verbessern Sie durch zusätzliche Regeln für die "Auto-Rückgabe". Unstimmige Vorgänge werden dabei erst gar nicht bis zum Sachbearbeiter geleitet, sondern direkt an den Leistungserbringer mit der Bitte um Nachbesserung zurückgesandt.

Ihr Personal gewinnt wertvolle Zeit für die fachlich anspruchsvollen Tätigkeiten.

 


So funktioniert es: Sachbearbeitung für die anspruchsvollen Fälle eingesetzt

Mittels des ASM erfolgt schon bei Eingang eines Angebotes eine Prüfung, ob die Versorgung genehmigungsfähig ist: Ohne Belastung des Personals!

Beispielhafte Prüfungen könnten etwa sein:

  • Stimmen die Versichertenangaben? Liegt eine Vorversorgung vor? Passen die Versorgungsangaben mit weiteren individuellen Parametern zusammen, wie Vertragspreisen und der Produktgruppe (bis hin zum einzelnen Produkt)?
  • Ist der Leistungserbringer Vertragspartner des Kostenträgers? Ist ein Vertrag vorhanden?
  • Sind die Hilfsmittelnummer, der vereinbarte Preis sowie das Kennzeichen Hilfsmittel (KZH) richtig angegeben?

Die Genehmigung erfolgt völlig automatisch - mit allen Nebenprozessen, wie etwa CRM! Im Vorgang wird dabei der real zuständige Mitarbeiter ausgewiesen.

Auch kann der ASM lückenhafte Daten anreichern, wie z.B. durch das Setzen des Eigentumsvorbehaltes oder des richtigen Hilfsmitteltyps. Vorteil daraus: Die Anreicherung bleibt für den Sachbearbeiter auch bei nicht erfolgter Autogenehmigung (weil beispielsweise andere Fallparameter nicht stimmten) bestehen. So entfällt eine manuelle Nachbesserung an diesem Punkt.

Ein autogenehmigter Vorgang ist von einer manuellen Fallbearbeitung nicht unterscheidbar. Regelverletzende Anträge, z. B. sofern die übermittelten Kostenvoranschläge unzureichende Angaben enthalten, können auf Wunsch entweder trotzdem der Sachbearbeitung zugeführt oder systemseitig zurückgewiesen werden - der Nachbesserungswunsch muss dann nicht manuell durch die Sachbearbeitung versendet werden, sondern wird automatisch durch den ASM übermittelt.

 


So funktioniert es: Stets volle Übersicht mit hochwertigen Statistiken und Auswertungen

Für die Überwachung und Optimierung der Auto-Sachbearbeitung in einem Team, einer Geschäftsstelle oder einer Produktgruppe unterstützen Sie umfangreiche Statistiken und Informationen zu

  • Genehmigungsquoten,
  • ungenutzten Entlastungspotentialen und
  • aktuellen Auslastungsgraden.

Mit diesen wertvollen Informationen bekommen Sie die nötige Transparenz, um schnell agieren zu können und durch Anpassungen des Regelwerkes Ressourcen umzusteuern.

 


Zentrale & Postadresse

Eurotec-Ring 10
47445 Moers

Tel + 49 (0)2841 88825.1000
Fax + 49 (0)2841 88825.1100

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Hauptstadtbüro Berlin

Friedrichstr. 95
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 263 03 58-0

markerFinden Sie uns auf Google Maps

Support

Unter (0800) 8882500* ist unser Support montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr erreichbar, außer an bundeseinheitlichen Feiertagen.

*kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz

Datenschutz

datenschutzWir verbessern unsere Webseiten stetig durch den Einsatz einer Software zur Webseitenanalyse. Klicken Sie hier, um die Webseitenanalyse für Sie abzuschalten.